Unterwegs

Freitag, 1.Juli 2016

Heute wäre ich gerne wieder mit einem Galliker- Auto auf Tour mitgefahren, aber stattdessen traf ich auf meinem Rundgang vom Regionalspital und am Frauenkloster vorbei zur Ruscheinerstrasse, wo ich wie gewohnt den Verkehr regelte einen Lieferwagen von Eco-Jäger.  Ich stoppte vorsichtig das Fahrzeug und fragte den Chauffeur ob ich mit ihm auf seiner Tour mitfahren darf, was er gerne er- laubte.  

So nahm ich Platz auf dem Beifahrersitz, schnallte mich an und begann mit dem netten Chauffeur ein ausführliches Gespräch.  Er liess sich aber dadurch nicht ablenken, sondern fuhr rassig und sehr sicher mit aller Vorsicht die kurvenreiche Strasse nach Ruschein und Ladir hinauf, wo er beim Restaurant einige Dinge ausladen musste, wie man hier sieht:

Im Haus hinten mit dem roten Fensterladen wohnte ich ja vor etwa zwei Jahren einige Wochen in der Ferienwohnung der Familie Toni und Juliane Caderas.

Nach der Talfahrt in Ilanz ankommend, hielt der Chauffeur für mich an.  Wir verabschiedeten uns, ich mit grossem Dank für das mitfahren dürfen, was mir wieder sehr gefiel und gut tat.

Nach dem Zmittag und einer ausgiebigen Siesta ging ich nochmals auf denselben Rundgang wie am Morgen und regelte an der heiklen Kurve wieder den Verkehr.  Nachher ging ich aber noch weiter den schönen Waldweg nach Schnaus oben, dort hinunter nach Schnaus unten und zurück nach Ilanz zum Bürocenter von Herrn John, der mir meine neuen Bilder von der Kamera-Speicherkarte auf einen Memory- Stick übertrug, was ich leider mit meinem PC nicht mehr kann seit dem schwerwie- genden Prozessor- Absturz im Februar.

Nachher war es wieder Zeit für ein bescheidenes Abendessen u. anschliessend für ausgiebige PC- Arbeiten.  

Nach diesem erlebnisreichen Tag genoss ich wie gewohnt die warme Dusche und schlief herrlich bis zum frühen Samstagmorgen.  

Mit lieben Grüssen, Thyl STEINEMANN

<<<<<< O >>>>>>

> Nächste Webseite