Computerpanne

Infolge einer Fehlmanipulation stürzte mein PC ab und konnte nicht mehr gestartet werden.  
Deshalb bis heute keine neuen Webseiten u. keine E- Mails.

13. Mai 2016

Der PC- Fachmann vom Bürocenter Ilanz konnte glücklicherweise meinen PC wieder in Ordnung bringen und so kann ich nun nach über zwei Wochen wieder am PC und im Internet arbeiten.

Inzwischen ist Vieles in der Natur passiert:  Die von blühenden Löwenzahn gelb leuchtenden Felder gingen in ein zarteres Gelb hinüber von den neu blühenden Hahnenfuss, während die Löwenzahn- blüten schlossen und sich nun zu Pusteblumen verwandeln.

Ich muss aber hier auch erwähnen was mit mir selbst vor einiger Zeit passiert ist:

All die Belastungen in meiner schon über drei Jahre dauernden Zeit als Justizopfer haben mir nun dermassen zugesetzt, dass ich einen regelrechten "Kollaps" erlitt.  Die monströse psychische Bela- stung wirkte sich auf meinen Körper aus, so dass ich mich am Montag 25. April beim Aufwachen viel älter fühlte und sich eine Reihe unangenehme körperliche Symptome anfühlten, die mich beängstig- ten, wie Schwindelgefühl, Hörsturz, schmerzender Bronchialhusten, violette Flecken an verschiede- nen Körperstellen usw.   In meiner Beunruhigung meldete ich mich deshalb am nächsten Tag bei der Notfallaufnahme im Bezirksspital Surselva.  In der Notfallabteilung forderten mich die Ärzte auf, mich ganz auszuziehen, in ein Spitalhemd zu schlüpfen und mich auf eine Operationsliege zu legen.

Dann untersuchten sie mich komplett, mit Blutentnahme für das Labor, Blutdruckmessung und mit einer Röntgenaufnahme vom Oberkörper zur Kontrolle der entzündeten und verschleimten Lunge.

Das Ergebnis dieser umfangreichen Untersuchung zeigte wohl eine Reihe von Problemen, aber nichts wirklich Gravierendes, so dass ich zur Übernachtung entlassen wurde, jedoch unter der Be- dingung, dass ich mich am nächsten Morgen nochmals zur Kontrolle melde. 

Ich erhielt dann zwei verschiedene Medikamente zum Einnehmen und eine desinfizierende Wund- salbe, die mir eine gewisse Erleichterung brachten, aber meine schwere Bronchitis nicht beseitigen konnten.  

Ich leide eben sehr an einer medizinisch bedingten Allergie gegen Tabakrauch, dem man ja überall ausgesetzt ist, wenn man in der Stadt unterwegs ist.  Es wäre wunderbar, wenn auch in der Schweiz das Rauchen verboten würde und keine Rauchwaren mehr angeboten werden dürften wie im vor- bildlichen indischen Staat Bhutan.  Dann könnten sich wohl viele arme Menschen von ihrer bösen Bronchitis erholen !     Siehe die Seite "Welt- Nichtraucher-Tag" wo darüber Vieles zu lesen ist.

Gestern war ich nach etwa einem Jahr wieder bei der Coiffeuse Erika, die mir meine "Wintermähne" schnitt u. einen angenehmen Sommerschnitt produzierte.  So sehe ich wieder etwas jünger aus, ab- gesehen von den tiefen Augenringen, welche ein sichtbares Zeichen meiner schlimmen seelischen Belastungen sind:

Das wär's für heute.  Ich hoffe auf einen schönen Samstag, denn es ist ein besonderer Tag für mich:
Der 84. Geburtstag !   

Als weitere hübsche Melodie aus meinem Kompositions- Repertoire, hier die "Arkturus- Polskan" im schwedischen Volksmusik- Stil.

Nun mache ich Schluss u. gehe zu Bett nach einer herrlichen heissen Dusche.

Mit lieben Grüssen, Thyl STEINEMANN

<<<<<< O >>>>>>

> Nächste Webseite